Lesung am 25.4.2019 fällt leider aus!

Wir freuen uns auf einen geschichtsträchtigen Abend. Nachdem wir und auch Sie uns durch Freundinnengeschichten, Familiengeschichten und anderen Serien des  20. Jahrhunderts gelesen haben begegnen wir jetzt einer jungen Architektin aus Berlin, die rein zufällig die Mutter Wolfram Hänels ist:
Berlin in den Nachkriegsjahren: Die Stadt liegt in Trümmern, doch die Lebenslust der Menschen erwacht. Die junge Architektin Ilse hat eine Vision. Sie will die Stadt wieder aufbauen und Wohnungen auch für die einfachen Arbeiter schaffen. Der Wettbewerb für den Bau der Arbeiterpaläste in der Karl-Marx-Allee in Ostberlin ist ihre große Chance. Als einzige Frau will sie sich gegen ihre männlichen Kollegen durchsetzen. Und ihre Pläne werden tatsächlich ausgewählt. Aber ihr Ehemann erpresst Ilse und gibt die Entwürfe als seine eigenen aus. Ilse soll den Architekten nur zuarbeiten. Enttäuscht fasst sie einen Entschluss: Sie wird diese Ungerechtigkeit nicht hinnehmen, sondern um ein freies Leben und den richtigen Mann an ihrer Seite kämpfen.

 

25.04.2019 - 20:00 bis 22:00
die schatulle
10,00€
Gerold, Ulrike/Hänel, Wolfram
Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN/EAN: 9783548291420
11,00 € (inkl. MwSt.)