oops, schon der halbe Monat

vorbei und jetzt erst Post aus der schatulle? Wir geloben Besserung, mussten aber erst unsere Bücher zählen, die Dank Ihrer Mitwirkung nicht mehr gar so viele waren, dann Nachbstellungen auf den Weg bringen, den Frühjahrseinkauf - ach das wollen Sie alles gar nicht wirklich wissen. Wichtig ist, dass Sie wissen, dass am Mittwoch Alexander Oetker zu uns kommt und aus seinem neuen Buch Winteraustern lesen wird. Und zum Wegträumen hat er noch Bilder aus Frankreich mnitgebracht - genauer aus der Gegnd um Bordeaux, denn dort spielen auch seine Kriminalromane. Beginn ist um 20.00 Uhr, es gibt noch Karten zum gewohnten Preis von 10.-€.

Am 30. Januar betreten wir Neuland: Um 18.30 Uhr feiern wir einen Literaturgottesdienst : Zwischen Hansaplast und Uhu . Hinter diesem ungewöhnlichen Titel verbirgt sich eine Beschäftigung mit dem Buch Heimat - ein deutsches Familienalbum von Nora Krug ." Das Buch regt an, die Frage "Was ist deutsch" für sich selber zu beantworten. Heimat gibt es nicht objektiv. Heimat erschließt sich persönlich in der eigenen Begegnung mit der eigenen Familiengeschichte" so Pastor Hans Jürgen Bollmann, der den Gottesdienst leiten wird. Wir freuen uns auf diese neue Erfahrung. Bitte melden Sie sich per mail oder persönlich an,damit wir genügend Stühle bereit stellen. 

Und last not least gibt es am 31.1. im Rahmen von "schatulle 31" eine Fotowand mit Findus und Pettersen - für kleine und große Kinder eine Möglichkeit in die Rolle des frechen Katers oder des alten Griesgrams zu schlüpfen. Wir hoffen, dass Sie das eine oder andere interessiert und freuen uns auf Sie! Herzlich, die Gartmanns