0
24,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783937834474
Sprache: Deutsch
Umfang: 194 S.
Format (T/L/B): 2 x 23 x 16.5 cm
Einband: Halbleinen

Beschreibung

Die scheinbar, manchmal auch tatsächlich entferntesten Dinge zusammenzuführen, den Sinn ihres Zusammenhangs zu entziffern und poetisch zu deuten - das ist die geheimnisvolle Kraft von Eliot Weinberger. Alles Wesentliche scheint sich für diesen brillanten, geographisch und kulturell weit gereisten Autor aus New York in der Milchstraße der kulturellen und poetischen Zeichen aus Jahrtausenden zu verbergen und zu offenbaren. Die Stücke dieser neuen Sammlung nennt Weinberger einmal mehr, mit purem Understatement, Essays. Sie vereinen die klassischen, chinesisch lakonischen Pastiches dieses Autors mit ausgreifenden thematischen und biographischen Essays. Über den Dichter Gu Cheng, den exzentrischen Verleger James Laughlin, den Autobiographen George W. Bush und - Susan Sontag.

Autorenportrait

Eliot Weinberger, geboren 1949 in New York, ist Essayist und Übersetzer der Werke von Jorge Luis Borges, Octavio Paz, Vicente Huidobro und Bei Dao. Er ist Träger des höchsten mexikanischen Staatspreises, des Azteken-Adlers. Als einer der schärfsten intellektuellen Gegner des Bush-Regimes schrieb er das große Poem "Was ich hörte vom Irak" (Lettre 2005). 2009 erschien der Band "Das Wesentliche", über den Susanne Mayer in der ZEIT schrieb: "Ein Zauberwerk. Mehr lässt sich von der Lektüre eines Buches nicht erwarten."

Weitere Artikel vom Autor "Weinberger, Eliot"

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

24,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

14,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

22,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

18,00 €
inkl. MwSt.
Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews"

Alle Artikel anzeigen