0

Weimar: Literarische Begegnungen

Hörtexte der Ausstellung 'Zeitreisen zu Fuss in Weimar' - 3 CDs

30,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783934120983
Sprache: Deutsch
Format (T/L/B): 2.3 x 14.3 x 12.5 cm

Beschreibung

In ausgewählten Texten vermitteln 69 Zeitzeugen den ''Geist von Weimar'' am originären Wallfahrts- und Gedächtnisort. Berühmte Zeitgenossen wie Herder, Schiller, Hölderlin, Heinrich Heine, Mme de Stael, Johanna Schopenhauer oder Bettina von Arnim äußern sich bewundernd und teils erstaunt über den Dichterfürsten Goethe und beschreiben die ''Geselligkeit am Musenhof''. Goethe und Schiller nähern sich briefeschreibend. Goethes ''Regeln für Schauspieler'' und seine Theatergesetze reformieren die Weimarer Bühne. Franz Kafka, der sich im Sommer 1912 in die Tochter des Goethehaus-Beschließers verliebt, vertraut dem Tagebuch seine Gefühle an. Egon Erwin Kisch bezeichnet 1926 Weimar als ''Naturschutzpark der Geistigkeit''. Richard Alewyns Text von 1949 ''Goethe als Alibi'' reflektiert nach Krieg und Völkermord den Traditionsbruch im Kult um Goethe. Durch jeweils regional gefärbte Sprache verleihen die Sprecher den Texten besondere Authentizität.

Hörprobe

Hörprobe 1:

Buchhandlung "Die Schatulle" Newsletter

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Mit dem Absenden des Formulares bestätigen Sie, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.