Wo wir zu Hause sind (gebundenes Buch)

Unser Leben in Baumhaus, Schloss und Iglu
ISBN/EAN: 9783865024398
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S., komplett illustriert, Ausklappseiten
Format (T/L/B): 1.1 x 30.6 x 23.2 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Lesealter: Lesealter: 5-99 J.
Einband: gebundenes Buch
18,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
TOLLES SACHBUCH: WIE KINDER IN DER GANZEN WELT WOHNEN Wenn wir unser eigenes Zuhause wählen könnten, wie würde es aussehen? Die meisten Häuser haben Wände, einen Boden und eine Decke, Fenster und Türen. In diesem Buch werden zehn erstaunliche landestypische Arten von Behausungen vorgestellt, die ganz anders sind, als hier in Deutschland. Wie lebt es sich während des Monsuns in einem Stelzenhaus in Kambodscha? Wie gemütlich schläft man im eiskalten Iglu in Kanada? Macht es Spaß, in einer Windmühle in Holland zu sein? Oder ist es spannender, mit einer Jurte und einem Yak kreuz und quer durch die Mongolei zu reisen? Es gibt viele Orte, an denen man sich zu Hause fühlen kann: in einem alten deutschen Schloss, im coolen New Yorker Wolkenkratzer, im schaukelnden Hausboot in London oder mit Tieren in einem stillen Wohnhof in China. Dieses Bilderbuch ermöglicht in zehn detailliert illustrierten Szenen einen Blick in die Lebensräume fremder Kulturen. 10 einladende Geschichten von 10 besonderen Häusern und ihren Bewohnern Mit liebevollen Illustrationen, in denen es viel zu entdecken gibt Tolle Verbindung von Ländern und Bauarten Lebensräume kennenlernen: Jurte, Wolkenkratzer, Hausboot Mit Aufklapptafeln und Glossar AUSSERGEWÖHNLICHE HÄUSER VON ENGLAND BIS CHINA Herausragende, detailreiche Illustrationen laden die Leser ein, einige der ungewöhnlichsten Zuhause auf der ganzen Welt zu erkunden. Nach dem Motto "Es gibt so viele Arten, es sich gemütlich zu machen", können Kinder zum einen etwas über die Diversität anderer Kulturen lernen und zum anderen regt das Buch an, sich über das Wohnen an sich Gedanken zu machen. Es ist eine echte Kinderbuch-Empfehlung für Eltern, die sich wünschen, ein Buch gemeinsam mit ihrem Kind anzuschauen, die detailverliebten Zeichnungen von Signe Torp zu erforschen und der Fantasie freien Lauf zu lassen. Die Bilder und Texte vermitteln grundlegende Informationen über kulturtypische Arten des Wohnens in Ländern rund um den Globus und werfen auch Fragen auf: Zum Beispiel, zu welchem Zweck Schlösser so und nicht anders gebaut worden sind. Warum man in den verwinkelten Gängen, vielen Zimmern und Kellergängen am besten Versteck spielen kann. ILLUSTRATIONEN, DIE DIE FANTASIE ANREGEN Signe Torps Illustrationen sind stilistisch eigenständig und äußerst ansprechend, sie arbeiten auf spannende Weise mit verwinkelten Perspektiven. So laden die Bilder zum längeren Betrachten und Entdecken der unzähligen Einzelheiten ein. Besonders auf den beiden Ausklapptafeln gibt es viel zu erforschen, fast wie in einem Wimmelbuch, doch ohne unübersichtlich und überfrachtet zu wirken. Trotz der Fülle ist der Band ein ruhiges, schönes Werk. Das Buch der norwegischen Künstlerin ist selbst ein kleines Kunstwerk, mit dem man die Kinderbuch-Bibliothek bereichern kann.
SIGNE TORP, geb. 1979, studierte Kunst und Illustration in Falmouth und am Edinburgh College of Arts. Sie schloss die Ausbildung an der Cambridge School of Art mit einem Master im Bereich Kinderbuch-Illustration ab (mit Auszeichnung). 2019 wurde Torps Debüt-Bilderbuch, "Babusjka-boka", in Norwegen veröffentlicht.