0

Handbuch Datenschutz und Mitbestimmung

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783766372093
Sprache: Deutsch
Umfang: 560 S.
Auflage: 3. Auflage 2022
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Datenschutz wird immer wichtiger - vor allem am Arbeitsplatz. Die moderne Technik bietet ungeahnte Möglichkeiten der Mitarbeiterüberwachung. Cloud-Computing, KI und soziale Netzwerke bergen vielfältige datenschutzrechtliche Risiken. Der effektive Schutz von Mitarbeiterdaten ist eine wichtige Aufgabe für den Betriebs- und Personalrat. Das Handbuch stellt alles Wissenswerte zum Datenschutzrecht für die Interessenvertretung in verständlicher Form dar. Kern der Neuauflage sind die Änderungen durch das Betriebsrätemodernisierungsgesetz und das Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG). Dazu zählt auch der neue § 79a BetrVG, der die datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit dem Arbeitgeber zuweist. Rechtsprechung und Gesetzgebung sind bis Ende 2021 berücksichtigt. Die Schwerpunkte im Einzelnen: Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit des Betriebsrats § 79a BetrVG Verhältnis Datenschutzbeauftragter und Betriebsrat Corona und Datenschutz: Impfpflicht und Schutz der Gesundheitsdaten Virtuelle Betriebsrats und Personalratssitzungen und Beschlussfassungen Mitbestimmung beim Einsatz von KI Anspruch auf Sachverständige beim Einsatz von KI Datenschutz und IT im neuen BPersVG Aktuelle Rechtsprechung zu EUDSGVO und BDSG Hinweis: Das 'Handbuch Datenschutz und Mitbestimmung' ist Bestandteil des Online-Produkts 'Beschäftigtendatenschutz und Mitbestimmung' aus dem Bund-Verlag. Der Herausgeber und Autor: Dr. jur. Peter Wedde, Professor für Arbeitsrecht und Recht der Informationsgesellschaft an der Frankfurt University of Applied Sciences und wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Datenschutz, Arbeitsrecht und Technologieberatung in Eppstein Die Autorinnen und Autoren: Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg Isabel Eder, Juristin und Abteilungsleiterin für betriebliche Mitbestimmung bei der IG BCE, Hannover Nadja HäfnerBeil, Fachanwältin für Arbeitsrecht in der Kanzlei AfA Arbeitsrecht für Arbeitnehmer, Bamberg Dr. HeinzPeter Höller, Professor im Fachbereich Informatik an der Fachhochschule Schmalkalden Daniel Joos, Jurist und Referent für Beschäftigtendatenschutz beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg Silvia Mittländer / Regina Steiner, Fachanwältinnen für Arbeitsrecht in der kanzlei steiner mittländer fischer, Frankfurt MarcOliver Schulze, Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Kanzlei AfA Arbeitsrecht für Arbeitnehmer, Nürnberg

Autorenportrait

Professor für Arbeitsrecht und Recht der Informationsgesellschaft an der Frankfurt University of Applied Sciences, wissenschaftlicher Berater der Arbeitnehmer- und Betriebsrätekanzlei Steiner, Mittländer und Fischer in Frankfurt a.M. und wissenschaftlicher Leiter der d+a consulting GbR in Eppstein. Mitglied in den Datenschutzbeiräten der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bahn AG sowie in der Digitalcourage-Jury für die Vergabe des Big-Brother-Award. Mitherausgeber der im Bund Verlag erscheinenden Kommentare zum BetrVG und zum BDSG sowie Herausgeber des Kompaktkommentars zum Individualarbeitsrecht. Verfasser zahlreicher Beiträge in den Zeitschriften "Arbeitsrecht im Betrieb", "Computer und Arbeit" sowie "Arbeit und Recht". Schwerpunkt seiner langjährigen wissenschaftlichen Arbeit ist u.a. die Bewertung praktischer und rechtlicher Auswirkungen des Einsatzes neuer IT-Anwendungen in der Arbeitswelt.