0

Hypnose erleben

Veränderte Bewusstseinszustände therapeutisch nutzen, Leben Lernen 168

35,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783608891119
Sprache: Deutsch
Umfang: 330 S.
Format (T/L/B): 3 x 21 x 13.5 cm
Auflage: 4. Auflage 2019
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Milton Erickson, der 'Vater' der modernen Hypnosetherapie, zählt zu den bekanntesten Psychotherapeuten in Europa und Amerika. Aus dem Nachlaß Ericksons veröffentlichte der amerikanische Verlag Irvington 1996 ein Werk des 1980 verstorbenen Autors: 'Hypnose erleben', jetzt erstmals in deutscher Sprache zugänglich, bildet den Schlußstein eines dreibändigen Werkes, das 'tiefe Einblicke in die kreative Wirkweise von Hypnose in der Therapie gibt' (M.Erickson). Die bereits seit langem erhältlichen Bände 'Hypnose' (5.Auflage) und 'Hypnotherapie' (6.Auflage) begründeten die hohe fachliche Anerkennung, die Erickson weltweit genießt. Beide Bücher sind in deutscher Übersetzung im Verlag Pfeiffer bei Klett-Cotta erschienen. Das Hauptaugenmerk des 3. Bandes liegt auf der indirekten Kommunikation und der therapeutischen Kunst, mit ihren verschiedenen Spielarten Veränderungen beim Patienten herbeizuführen. Durch indirekte Kommunikation werden assoziative Prozesse in Gang gesetzt, die verborgene Ressourcen und neue Reaktionspotentiale hervorlocken. Die Ausführungen Ericksons, im lebendigen Dialog mit E. Rossi entwickelt, erstrecken sich auch auf Phänomene der Tranceinduktion (Katalepsie und ideomotorische Signale), bei denen selbst der erfahrene Hypnotherapeut noch Neues entdecken dürfte.

Autorenportrait

Milton H. Erickson, Dr. med., lebte in Phoenix, Arizona. Er arbeitete als niedergelassener Psychotherapeut und veröffentlichte die maßgeblichen Bücher zur modernen Hypnosetherapie; er war Gründungspräsident der American Society for Clinical Hypnosis.

Inhalt

InhaltsangabeEinleitung Teil I: Der indirekte Ansatz in der Hypnose 1. Hypnose in der Psychiatrie: Der Herrscher der Meere. Eine Vorlesung 2. Utilisation in der indirekten Kommunikation 2.1 Sprache und die Kunst der Suggestion 2.2 Vielfältige Ebenen der hypnotischen Kommunikation 2.3 Innere Reaktionen, das Wesentliche der Suggestion 2.4 Indirekte Kommunikation in der Vorlesung über den Herrscher der Meere Teil II: Katalepsie in der Hypnoseinduktion und Therapie 1. Katalepsie aus historischer Sicht 2. Spontane Katalepsie erkennen 3. Katalepsie fördern 4. Katalepsie nutzen 5. Zusammenfassung 6. Übungen mit Katalepsie 7. Demonstration zum Einsatz von Katalepsie bei der hypnotischen Induktion: Handlevitation bei einer blinden Versuchsperson Teil III: Ideomotorisches Signalisieren bei der Hypnoseinduktion und Hypnosetherapie 1. Ideomotorische Bewegungen und ideomotorisches Signalisieren aus historischer Sicht 2. Spontanes ideomotorisches Signalisieren erkennen 3. Ideomotorisches Signalisieren fördern 4. Ideosensorisches Signalisieren fördern 5. Ideomotorisches Signalisieren nutzen 6. Zusammenfassung 7. Übungen in ideomotorischem Signalisieren 8. Eine audiovisuelle Demonstration ideomotorischer Bewegungen und Katalepsie: Ein Umkehr-Setting zur Erleichterung der hypnotischen Induktion Teil IV: Erfahrungslernen der Trance für den Skeptiker 1. Erste Sitzung: Erfahrungslernen minimaler Trance-Zeichen 2. Zweite Sitzung: Hypnotische Phänomene durch Erfahrung lernen 2.1 Dissoziation und das moderne erfahrungsorientierte Vorgehen zum Erreichen eines veränderten Bewusstseinszustandes 2.2 Indirekte Kommunikation lernen: Bezugssysteme, MetaEbenen und Psychotherapie

Schlagzeile

Eine hypnotherapeutische Entdeckung

Buchhandlung "Die Schatulle" Newsletter

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Mit dem Absenden des Formulares bestätigen Sie, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.