0

Großgottesdienste als Thema der Liturgiewissenschaft

29,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783402247853
Sprache: Deutsch
Umfang: 190 S.
Format (T/L/B): 1.4 x 23 x 15.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Großgottesdienste mit ihrem speziellen Anlass und ihren vielen Mitfeiernden stellen in Vorbereitung und Durchführung für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung dar, zumal dann, wenn sie medial übertragen werden. Diese Herausforderung gezielt als Gestaltungsaufgabe wahrzunehmen, lohnt aber für die Kirchen deshalb, weil sich hier Glaubensgemeinschaft weit über ansonsten meist viel engere Begrenzungen hinaus bilden und in eine große Öffentlichkeit hineinwirken kann. Erstmals liegt hier ein Buch vor, das den entsprechenden Fragestellungen aus liturgiewissenschaftlicher Sicht nachgeht. Die Basis bilden dabei empirisch erhobene Rückmeldungen zu zwei Großgottesdiensten des 101. Katholikentags, der 2018 in Münster stattgefunden hat. Ausgehend von diesen Daten werden rezeptionsästhetische, liturgietheologische und -praktische Überlegungen dazu angestellt, wie solche außergewöhnlichen Liturgien auf Mitfeiernde vor Ort wirken bzw. idealiter wirken sollen, und welche Gestaltungsfaktoren dafür maßgeblich sind. Weitere Zugänge zum Phänomen Großgottesdienste aus soziologischer, historischer und theologischer Perspektive ergänzen den Band. Herausgeber*in: Nicole Stockhoff, Dr. theol., ist Leiterin der Fachstelle Gottesdienst des Bistums Münster. Martin Stuflesser, Dr. theol., ist Inhaber des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Tobias Weyler, Mag. theol., ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Stephan Winter, Dr. theol., M.A. (phil.), ist Inhaber des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen.